24h von Nortorf

Mit zwei Podestplätzen ist unser kleines Team von den 24h von Nortorf zurückgekehrt. Bei den Männern gewann der Titelverteidiger Lorne Dethlefs in seiner AK Ü60 die Konkurrenz mit insgesamt gefahrenen 22 Runden, gleichbedeutend mit 616 Kilometern.

Bei den Damen konnte Franziska Kampmann bei ihrem ersten Langstreckenrennen gleich den dritten Platz in ihrer Frauenklasse belegen. Sie schaffte dank einer starken Mannschaftsleistung (Thomas Brünjes, Rene Kampmann, Björn Welskopp) 17 Runden, also 476 Kilometern.

Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Alle Ergebnisse vom 24 Stundenrennen von Nortorf.

Fotos von dieser wirklich fast perfekten Veranstaltung (Sonntag um 9 Uhr gab es kein Rührei mehr -)) gibt es hier!

Ein Bericht im NDR Fernsehen (wir sind zu sehen bei der Zieldurchfahrt gegen 23 Uhr) hier!

Volker Luga vom RS Himmelpforten hat einen schönen Bericht geschrieben. Den gibt es auf der Internetseite vom RS Himmelpforten!

Bericht im Stader Tageblatt vom 18.07.2018.

 

Ergebnisse 9. Ollanner EZF 2018

Auch in diesem Jahr wieder: Glück gehabt mit dem Wetter, keine verletzten Fahrer, lief so gut wie reibungslos.

Bei den Frauen hat Cecile van der Bent vor Lisa Colberg und der Vorjahressiegerin Anke Henneke gewonnen.

Bei den Herren hat Marcus Baranski wieder einen rausgehauen. Er gewann vor Sebastian Grospitz und Alexander Lüders.

Hier die Ergebnislisten Gesamtwertung und Altersklasse.

Erste Fotos vom Zeitfahren gibt es hier. Leider haben wir nicht alle Teilnehmer auf der Strecke einfangen können. Die Kamera streikte.

Urkunden  zum Ausdrucken für einzelnen Wertungen gibt es hier!

Einen schönen Bericht vom Zeitfahren gibt es auf der Homepage vom RS Himmelpforten, die wie immer stark vertreten waren.

Steinkirchen – Boltenhagen – Steinkirchen

Mittlerweile Tradition: 8 Ollanner haben sich am Samstag zu einer Tour nach Boltenhagen aufgemacht. Bei bestem Wetter ging es über 168 KM mit herrlicher Landschaft über Zollenspieker-Schwarzenbek-Mölln-Ratzeburg Richtung Ostsee.

Als Belohnung gab es ein leckeres Fischbrötchen in
Boltenhagen.

Auch die Rückfahrt bei Sonne pur einfach nur toll.

Eine wirklich schöne Strecke! Empfehlenswert!

Fotos gibt es hier!

GFNY Deutschland

In der zweiten Auflage startete der GFNY Deutschland Grand Fondo am 3. September in Hameln. Es ging über 170 Km und 2100 HM durch das Weserbergland.

Und, Lorne schlug wieder zu. In seiner ALtersklasse M60-64 belegte mit 5:09 Std den 1. Platz, bedeutete Gesamtplatz 38.

Alles Wissenwerte zu diesem Rennen gibt es hier!

Lorne, herzlichen Glückwunsch!

Ötztaler Radmarathon 2017

Frank von der Born, Peter Bohl und Jens-Lorne Dethlefs haben die Strapazen auf sich genommen und sind beim diesjährigen Ötztaler Marathon gestartet. Bei bestem Wetter wurden die vier Pässe in Angriff genommen.

Frank und Peter finishten nach 12:03 Stunden.

Den Bock schoss erneut Lorne ab, der nach 9:32 Stunden ins Ziel kam. Das bedeutete Rang 13 in seiner Altersklasse.

Herzlichen Glückwunsch allen zu dieser tollen Leistung.

EuroEyes Cyclassics 2017

Thomas S., Rene K., Bernd A, und Lorne D.  sind von den Ollannern bei den EuroEyes Cyclassics 2017 gestartet. Alle sind wohlbehalten ins Ziel gekommen.
Herausragend war die Leistung von Lorne Dethlefs. Er ist über die 174 KM an den Start gegangen und konnte mit einem Schnitt von über 40 km/h nach 4:17 Std finishen.

Das bedeutet den 113. Platz in der Gesamtwertung und den 3. Platz in seiner AK Senioren 4.

Herzlichen Glückwunsch!

Und auch unser Sponsor Atlantic wurde bei den Cyclassics besucht. Wir sind froh und stolz so einen großzügigen Sponsor zu haben.

Vielen Dank!

Der Bully durfte leider nicht mit…

London – Edinburgh – London

Unser Wolfgang ist am 30.07.2017, um 9 Uhr bei dem Brevet London – Edinburgh – London zusammen mit 1500 Teilnehmern gestartet.

Gefinisht hat er nach 1440 KM und bei typisch britischem Wetter am 04.08.2017, um 03:07 Uhr.

Den kurzweiligen Bericht könnt ihr auf seiner Homepage  lesen!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Lorne siegt bei den 24 h von Nortorf

Jens-Lorenz „Lorne“ Dethlefs hat seinen Titel bei den 24 Stunden von  Nortorf verteidigt. Er siegte in seiner Altersklasse 60+ mit großem Vorsprung vor Henning Handorf und Klaus Exner.

Lorne spulte auf dem gut 28 Kilometer langen Rundkurs 22 Runden ab und brauchte für die 613 Kilometer 21 Stunden und 51 Minuten, was einem Stundenmittel von 28 KM/H entspricht.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser wirklich tollen Leistung. Auf zum „Triple“ in 2018!

Hier geht es zur Ergebnisliste.

Dreiländergiro Nauders / Österreich

Peter Bohl, Jens-Lorenz Dethlefs, Frank von der Born und Martin Preuss starteten für das Ollanner Radteam beim Dreiländergiro in Nauders / Österreich.

Bei widrigen Wetterbedingungen wurden die 168 Kilometer mit den 3300 Höhenmetern zusammen mit 3000 angemeldeten Startern  in Angriff genommen. Unter anderem wurde der 30 Kilometer lange Anstieg  zum Stilfser Joch (2700 Meter hoch), dort herrschten nur 1 Grad, und der Ofenpass (2150 Meter hoch) bewältigt.

Herausragend war die Leistung von Jens-Lorenz Dethlefs aus Horneburg, der die Strecke in 7 Stunden 47 Minuten bewältigte und in seiner Altersklasse (Jahrgang 1957 und älter) den 2. Platz belegte. Der Gesamtsieger benötigte für die Strecke 5 Stunden 44 Minuten.

Alle Ollanner finishten. Herzlichen Glückwunsch!

Am nächsten Sonntag steht für die vier Ollanner der Dolomiten Marathon mit 138 Kilometern und 4230 Höhenmetern auf dem Programm.

Boltenhagen 2017

Mit 9 Leuten waren wir wieder mit dem Rad in Boltenhagen. Auf dem Hinweg kaltes Wetter aber trocken. Der Rückweg voller Sonnenschein und annehmbaren Temperaturen. Insgesamt 340KM. Schön war es.

Fotos von der tollen Tour (übrigens ist die Strecke sehr empfehlenswert) gibt es hier!

Radsport im Alten Land