Archiv der Kategorie: Radurlaub

Dreiländergiro Nauders

Glück mit dem Wetter hatten unsere Teilnehmer beim diesjährigen Dreiländergiro in Nauders. Vielleicht ein wenig zu heiß!

Gute Laune am Freitag vor dem Start

Mit Kaltschale wurde das Wochenende eingeläutet. Freitag und Samstag ging es dann auf kleine lockere Aufwärmrunden.

Am Sonntag um 6:30 Uhr war Start. Zusammen mit ca. 3000 Teilnehmern ging es für Lorne Dethlefs, Franziska Kampmann, BerndAldag, Wolfgang Rohdewald, Rene Kampmann, Martin Preuss und Thomas Segeler auf die gut 168 Kilometer. Zunächst entlang des Reschensees Richtung Stilfser Joch. Dort wartete die erste harte Prüfung. Ein 28 Kilometer langer Pass mit 1800 Höhenmetern und 48 Kehren. Kommt man erstmal aus dem Wald heraus, sieht man jede einzelne Kehre.

Danach geht es bergab und anschließend rauf auf den Ofenpass. Dieser machte seinen Namen alle Ehre. Gefühlt 200 Grad, naja im Mittel hatten die Teilnehmer aber über 30 Grad zu ertragen. Trinken, trinken, trinken…..

Danach ging es noch mit einer kleinen Gegensteigung 60 Kilometer durch das Engadin.

Jetzt nur noch die letzten Kilometer hoch zur Norbertshöhe und dann der Zielschuss nach Nauders.

Alle haben das Ziel völlig erschöpft erreicht. Das Ergebnis: völlig uninteressant, zweitrangig. Den Schweinehund überwunden. Jeder Trainingskilometer hat sich gelohnt!

Ein Ergebnis muss dann doch noch erwähnt werden: Lorne Dethlefs hat in seiner Altersklasse 1950 – 1959 mit einer herausragenden Zeit von 6 Stunden und 38 Minuten den 5. Platz belegt.

Allen einen herzlichen Glückwunsch!

Tour Bad Tölz 05/2019

Es war zwar keine offizielle Ollanner Tour bzw. Ausfahrt, muss aber trotzdem auf die Homepage. Es war einfach klasse!

Im Januar 2019 haben Jörg und ich beschlossen unseren Kumpel Torsten auf seiner Kur in Bad Tölz zu besuchen. Anfahrt sollte der 24.05.19 sein, Abfahrt dann am 29.05.19.

Steinkirchen – Boltenhagen – Steinkirchen

Mittlerweile Tradition: 8 Ollanner haben sich am Samstag zu einer Tour nach Boltenhagen aufgemacht. Bei bestem Wetter ging es über 168 KM mit herrlicher Landschaft über Zollenspieker-Schwarzenbek-Mölln-Ratzeburg Richtung Ostsee.

Als Belohnung gab es ein leckeres Fischbrötchen in
Boltenhagen.

Auch die Rückfahrt bei Sonne pur einfach nur toll.

Eine wirklich schöne Strecke! Empfehlenswert!

Fotos gibt es hier!

Boltenhagen 2017

Mit 9 Leuten waren wir wieder mit dem Rad in Boltenhagen. Auf dem Hinweg kaltes Wetter aber trocken. Der Rückweg voller Sonnenschein und annehmbaren Temperaturen. Insgesamt 340KM. Schön war es.

Fotos von der tollen Tour (übrigens ist die Strecke sehr empfehlenswert) gibt es hier!