Alle Beiträge von Bernd Schubert

Das Ollanner Radteam fährt wieder in der Gruppe

Liebe Vereinsmitglieder und Radsportbegeisterte,

nachdem die Corona-Zahlen in den vergangen Tagen massiv gefallen sind und einige Lockerungen auch im Sport die Möglichkeiten für ein gemeinsames Training geschaffen haben, haben wir unsere Trainingsfahrten wieder aufgenommen.

Schon am Mittwoch den 02.06.2021 ging es auf der Ollanner Permanente über die Geest.

Und heute nun, am Sonntag haben wir uns zu fünft getroffen um zum ersten Mal seit Monaten den Ehestorfer Heuweg unter die Räder zu nehmen. Dabei waren Michael, Lorne, Robert, Thomas und meine Wenigkeit.

Ja, es war zunächst etwas Feucht auf den Strassen und die schöne neue Teambekleidung hat „gelitten“ :-). Vor allem auf der Nincoper Straße in Neuenfelde. Ein Fall für die Maschine.

Nachdem wir aber oben auf Höhe des Wildparks Schwarze Berge angekommen waren, ließ die Feuchtigkeit immer mehr nach. Selbstverständlich stand kurz zuvor der kleine aber feine Abstecher hoch zum ehemalige Berg-Hotel auch auf dem heutigen Programm, bei dem ich einen achtbaren fünften Platz in der Bergwertung belegen konnte.

Leider musste ich dann etwas später kurz vor dem Kulminationspunkt auf der Rosengartenstraße erneut etwas abreißen lassen.
Mit meinen 64 kg bin ich einfach nicht der Puncher/Roller. Aber so durften die anderen auch mal eine Pause an der Rosengartenkreuzung machen. Ich hab es Ihnen gegönnt, weil ich wollte sie ja nicht kaputt fahren. 😉

Über Moisburg, den Littberg bei Sauensiek, Goldbeck, Apensen und Hedendorf führte uns die Tour nach Nottensdorf, wo sich Michael verabschiedete. Auf dem „kürzesten“ Weg ging es dann zurück zu unserem Ausgangspunkt, dem Mitteltreff. Thomas und Robert sind hier und da links und rechts rausgefahren um sich ihrem wohlverdienten Mittagstisch auf direktem Wege zu nähern. Lorne und ich, wir trennten uns am Mitteltreff.

Eine schöne, wenn auch für mich ein klein wenig anstrengende Runde mit 85 km bei mir auf der Uhr. Vielen Dank an alle Begleiter.

Saissonabschlusstour am „Tag der deutschen Einheit“

Mit sieben Ollannern und einem Gast ging es um kurz nach 10:00 Uhr auf die Strecke. Ich war der letzte Eintreffende am Mitteltreff, hatte ich doch beinahe zuvor vergessen, die Luft in den Reifen vor dem Start zu prüfen. Vier Wochen „Rennradpause“ forderten sowohl hinten wie vorn ein paar schnelle Hübe aus der Standpumpe und etwas Eile auf dem Weg zum Mitteltreff.

Saissonabschlusstour am „Tag der deutschen Einheit“ weiterlesen

Sonntagsrunde am 19.07.2020

Mit vier Ollannern und zwei Gästinnen ging es am heutigen Sonntag auf eine entspannte Runde nach Krautsand. Der Wind schob auf dem Hinweg und ließ uns mit zügigem, aber nicht zu schnellem Tempo nach 75 min in Krautsand auf dem Deich einen Blick auf die Elbe werfen.

Der Wochenendbetrieb war spürbar. Auch auf dem Hinweg kamen uns reichlich Radfahrer entgegen. Ab und an auch mal jemand auf dem Rennrad. Überwiegend jedoch elektrisch unterstützte Körbchenfahrer. Trotzdem dass die Sonne nur wenig durch die Wolken blickte, war es doch sehr warm und schwül.

Sonntagsrunde am 19.07.2020 weiterlesen

Erstes Sonntags-Training nach der Corona-Pause

Heute am ersten Sonntags-Training nach der Corona-Pause sind fünf Ollanner über die Geest unterwegs gewesen. Die Tour führt uns bis Bremervörde und dann hinterm Ostedeich flussabwärts bis zur Treidelfähre in Gräpel. Nachdem der Fährmann uns nach dem zweiten Glockenschlag sicher über die Oste „geholt“ hatte, stoppten wir für ein paar Minuten an der dortigen Gaststätte, um uns nach ca. 55 km einen wohlverdienten Becher Kaffee einzuverleiben.

Weiter ging es unter Beachtung der Corona-Abstandsregeln über Kranenburg, Oldendorf, Schwinge, Fredenbeck und Horneburg zurück zu unserem Ausgangspunkt. Auch wenn es auf dem letzten Abschnitt hinter Oldendorf dann noch etwas Feucht wurde, Regen will ich es nicht nennen, war es insgesamt eine schöne Tour. 103 km standen bei mir auf dem Tacho. Etwas mehr als „geplant“. Passiert halt.

Vielen Dank an die vier anderen Protagonisten, Bernd, Martin, Lorne und Thomas.

Steinkirchen, Mitteltreff, Horneburg, Bargstedt, Farven, Bremervörde, Gräpel und wie oben beschrieben zurück.

Wir freuen uns auf dich

Immer noch allein Unterwegs?

Timmelsjoch allone

Du w/m, möchtest Eindrücke, Erlebnisse und Trainingserfolge mit anderen teilen?

Solisten, Neu-, Wiedereinsteiger /-innen schnuppern, entweder sonntags oder in der Sommerzeit auch mittwochs, einfach einmal auf einer Trainingsfahrt Gruppenfeeling und Windschatten.

Komme doch einfach zum Training vom Ollanner Radteam. Der Spaß am Rennradfahren steht bei uns im Mittelpunkt.

Schau mal in unser Forum, dort verabreden wir unsere Trainingsfahrten!

Wir fahren grundsätzlich mit Helm.

Training Sonntag 12.Mai

Mit 9 Ollannern ging es auf die Runde Ehesdorfer Heuweg, Rosengarten über Moisburg, Beckdorf und Buxtehude zurück nach Mittelnkirchen. Franzi bekam noch ein Präsent zum Muttertag, ein Plattfuss in Neukloster. 8Mann haben gute Ideen wie man am schnellsten einen Platten repariert….. 85km, 430HM bei kräftigem Wind aus allen Richtungen, meistens von vorn.

Mittwochstraining

Am heutigen Mittwochstraining ging es in einem 7er Trupp Richtung Krautsand. Es war eine sportliche Sonnenuntergangstour über ca 70km mit recht frischen Winden, wie immer von vorn.

Hat mega Spaß gemacht.