Archiv der Kategorie: Events

24h Rad am Ring

Lorne Dethlefs ist zusammen mit 545 weiteren Fahrern bei Rad am Ring am Nürburgring an den Start gegangen. Bei durchgängig schlechtem Wetter absolvierte er 18 Runden mit 468 Kilometern und 9900 Höhenmetern.

Er konnte damit in seiner Altersklasse den ersten und in der Gesamtwertung den 33. Platz belegen.

Hammer! Herzlichen Glückwunsch!

24h Nortorf

Lorne Dethlefs hat seinen Titel in seiner Altersklasse M60 bei den 24 Stunden von Nortorf erfolgreich verteidigt.

In den ersten 5 Stunden gab es Regen und heftigen Wind. Der Regen ging, der Wind jedoch wurde noch stärker und begleitete die Teilnehmer bis zum Ende.

Lorne konnte auf dem 28 Kilometer langen Rundkurs 21 Runden, was 586 Kilometer entspricht, absolvieren. In der Gesamtwertung belegte er den 9. Platz, in seiner Altersklasse M 60 gewann er mit drei Runden Vorsprung.

Begleitet wurde er von Michael Baasch, der die 24 Stunden als lockere Trainingseinheit gesehen hat.

Beiden einen herzlichen Glückwunsch!

Dreiländergiro Nauders

Glück mit dem Wetter hatten unsere Teilnehmer beim diesjährigen Dreiländergiro in Nauders. Vielleicht ein wenig zu heiß!

Gute Laune am Freitag vor dem Start

Mit Kaltschale wurde das Wochenende eingeläutet. Freitag und Samstag ging es dann auf kleine lockere Aufwärmrunden.

Am Sonntag um 6:30 Uhr war Start. Zusammen mit ca. 3000 Teilnehmern ging es für Lorne Dethlefs, Franziska Kampmann, BerndAldag, Wolfgang Rohdewald, Rene Kampmann, Martin Preuss und Thomas Segeler auf die gut 168 Kilometer. Zunächst entlang des Reschensees Richtung Stilfser Joch. Dort wartete die erste harte Prüfung. Ein 28 Kilometer langer Pass mit 1800 Höhenmetern und 48 Kehren. Kommt man erstmal aus dem Wald heraus, sieht man jede einzelne Kehre.

Danach geht es bergab und anschließend rauf auf den Ofenpass. Dieser machte seinen Namen alle Ehre. Gefühlt 200 Grad, naja im Mittel hatten die Teilnehmer aber über 30 Grad zu ertragen. Trinken, trinken, trinken…..

Danach ging es noch mit einer kleinen Gegensteigung 60 Kilometer durch das Engadin.

Jetzt nur noch die letzten Kilometer hoch zur Norbertshöhe und dann der Zielschuss nach Nauders.

Alle haben das Ziel völlig erschöpft erreicht. Das Ergebnis: völlig uninteressant, zweitrangig. Den Schweinehund überwunden. Jeder Trainingskilometer hat sich gelohnt!

Ein Ergebnis muss dann doch noch erwähnt werden: Lorne Dethlefs hat in seiner Altersklasse 1950 – 1959 mit einer herausragenden Zeit von 6 Stunden und 38 Minuten den 5. Platz belegt.

Allen einen herzlichen Glückwunsch!

Tour Bad Tölz 05/2019

Es war zwar keine offizielle Ollanner Tour bzw. Ausfahrt, muss aber trotzdem auf die Homepage. Es war einfach klasse!

Im Januar 2019 haben Jörg und ich beschlossen unseren Kumpel Torsten auf seiner Kur in Bad Tölz zu besuchen. Anfahrt sollte der 24.05.19 sein, Abfahrt dann am 29.05.19.

RTF und Training am Sonntag

Bernd A., Lorne, Martin und Thomas S. haben sich am Sonntag auf den Weg nach Buxtehude gemacht und sind bei der RTF Has`und Igel gestartet. Zusammen los, haben sie die 118 Kilometer in Angriff genommen, die teilweise durch das Alte Land und über unsere Zeitfahrstrecke führte.

Jörg und Björn haben bei richtigem Aprilwetter trainiert und sind ruhige 65 Kilometer über die Geest gefahren. Es ging über Dollern, Hagen, Wiepenkathen, Schwinge in Richtung Fredenbeck, Bargstedt und über Horneburg wieder zurück zum MittelTreff.

Ein paar Grad mehr könnten es aber schon sein…..

Geführte Permanente RV Altona

Bei sehr schönem Wetter, mehr geht zur dieser Jahreszeit nicht, haben sich ca. 80 Radler (gefühlt mehr) vor dem Dante in Harsefeld getroffen. Das Ollanner Radteam war mit 12 Ollannern am Start.

In zwei Gruppen ging es über Ruschwedel, Wohnste Richtung Anderlingen, Brest und wieder zurück nach Harsefeld, wo im Dante ein kaltes Weizen wartete.

Leider kam es in der ersten Gruppe zu einem Unfall. Allen Beteiligten gute Besserung!

Brevet Kiel 30.03.2019

Jedes Wochenende ein Brevet. An diesem Wochenende wieder Kiel. Die Qualifikation für Paris – Brest – Paris muss geschafft werden. Auf dem Programm standen 400 Kilometer. Sonne satt gab es auf diesem Brevet von Kiel über Rendsburg, Itzehoe, Glückstadt, Bad Oldesloe, weiter über Grömitz, Heiligenhafen und Lütjenburg zurück nach Kiel.

Wolfgang Rohdewald kam nach 23 Stunden ins Ziel. Er hat auf seiner Homepage einen Bericht veröffentlicht.

Lorne Dethlefs war mit einer tollen Gruppe unterwegs, ist mit der ersten Gruppe ins Ziel gekommen und benötigte mit Pausen insgesamt 15 Stunden und 30 Minuten. Auch dabei Volker Luga vom RS Himmelpforten. Eine tolle Leistung! Weiter geht es…..

Brevet Hamburg 23.03.2019

Es geht doch. Wolfgang und Lorne sind letzten Samstag beim Brevet der ARA Hamburg über 207 Kilometer gestartet und haben gefinished. Bei angenehmen Wetter, teilweise mit Sonennschein ging es von Hamburg aus Richtung Geesthacht, entlang des Schaalsees, hoch zum Ratzebuger See und wieder zurück nach Hamburg.

Der erste Brevet für die Qualifikation Paris – Brest – Paris ist geschafft.

Herzlichen Glückwunsch!