Regeln zum Fahren in der Gruppe

Rennradfahren in der Gruppe: Regeln

Wir wünschen uns sportliche und sichere Ausfahrten. Es ist daher wichtig, dass einige Regeln von allen Teilnehmenden eingehalten werden. Wir haben die wichtigsten Regeln und einige ergänzende Tipps zusammen gestellt, die gerade für Anfänger/innen hilfreich sind.

Vorausschauendes Fahren, kein plötzliches Ausweichen und Bremsen

Der vorne fahrende Fahrer hat eine besondere Verantwortung für die ganze Gruppe. Vorausschauendes Fahren und der konzentrierte, hellwache „Rundumblick“ sind notwendig, um die Hinterleute nicht zu gefährden.

  • Wir umfahren z.B. Kanaldeckel und Schlaglöcher in einem weiten Bogen.
  • Vor Ampeln und Kreuzungen reduzieren wir die Geschwindigkeit: Hand in die Luft, „Ampel“ rufen, langsam verzögern.

Tabus:

  • Plötzliche Haken
  • Auf eine rote Ampel zuheizen und plötzlich bremsen.

Hindernisse anzeigen

Der Führende sieht die Hindernisse und zeigt sie frühzeitig an. Die folgenden Fahrer wiederholen das Zeichen frühzeitig, auch wenn sie das Hindernis noch nicht sehen. Nur so wissen alle rechtzeitig Bescheid.

  • Mit einem Finger nach unten zeigen: Hindernis auf der Fahrbahn
  • Die offene Hand hinter dem Rücken schwenken: großes Hindernis umfahren
  • Hand nach oben: Achtung, Geschwindigkeit verringern
  • Rufe wie Glas, Loch, Ampel, Kreuzung machen die Gefahr klarer. Auf engen Straßen auch ‚Auto von hinten‘ oder ‚Auto von vorne‘

Auch Richtungsänderungen werden angezeigt.

Einer- oder Zweierreihe?

Einerreihe fahren wir,

  • wenn die Straßen eng sind,
  • wenn der Verkehr von hinten oder vorne wenig Platz zum Fahren lässt,
  • wenn wir in Ortschaften sind oder bei unübersichtlichen Verkehrssituationen
  • wenn wir in kleinen Gruppen fahren

Zweierreihe fahren wir in Gruppen ab 6 wenn es die Situation erlaubt. Übrigens: Laut StVO müssen Gruppen ab 15 Personen in Zweierreihen fahren.

„Gefährliche“ Tätigkeiten: am Ende

In einer Gruppe werden „gefährliche“ Tätigkeiten wie An- und Ausziehen der Windjacke, Herausnehmen des Riegels aus der Trikottasche, etc. immer am Gruppenende, noch hinter dem letzten Pärchen und ohne Nachbarn, eventuell sogar noch mit einem Abstand zur Gruppe erledigt.

Keine Triathlonlenker!

Das Benutzen von Triathlonlenkern, Aufliegern, Spinacci, o.ä. in einer Gruppe ist verboten!