Brevets

Brevets sind Langstreckenfahrten. Im Prinzip ähnlich wie eine RTF, aber mit mehr Eigenverantwortung und weniger Gruppenzwang, und die Strecken sind länger. Hier erklärt Wikipedia das ausführlich. Wer ein Brevet fährt, nennt sich „Randonneur“.

Auch unter den Ollannern gibt es Randonneure: Lorne und Wolfgang. Wäre schön, wenn es noch mehr werden. Darum diese Seite.

Die  Brevet-Termine in Deutschland kann man hier nachlesen: audax-randonneure.de. Das sind die offiziell vom weltweiten Dachverband in Paris anerkannten Brevets, für die es keine RTF-Punkte gibt.  Auf dieser Seite findet man auch einen Link zum Brevet-Weltkalender.

Außerdem gibt es weitere Brevets, die nicht von Paris anerkannt werden, aber dafür RTF-Punkte liefern. Die kann man am besten auf Helmuts Fahrrad-Seiten oder im BDR-Breitensportkalender nachlesen.

 

Höhepunkte 2018:

In Deutschland gibt es 2018 Brevets mit 1000km am 14., 20. und 28. Juni. Außerdem eines mit 1200km am 19. Juni. Die werden alle von der Pariser Dachorganisation anerkannt.

Der Audax-Club SH, der auch Hamburg-Berlin organisiert, richtet am 4.8.2018 ein Brevet über 1527km aus – Hamburg-Berlin-Köln-Hamburg (kurz H-B-K). Es gibt 150 begehrte Startplätze.